Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Karikaturist Dieter Zehentmayr gestorben

Zehentmayr
Zehentmayr
Der österreichische Karikaturist Dieter Zehentmayr ist tot. Der 63-jährige Zehentmayr erlag in der Nacht auf Dienstag im Wiener AKH einer Krebserkrankung, teilte ein Freund mit.

Mit klarem Strich und trockenem Humor kommentierte Zehentmayr jahrzehntelang das Zeitgeschehen in Österreich und Deutschland. Unverwechselbares Markenzeichen seiner Karikaturen war ein kleines Vogerl mit Hut. Zehentmayr veröffentlichte auch mehrere Bücher, zuletzt die Werkschau „Strich drunter“.

Dieter Zehentmayr wurde 1941 in Salzburg geboren und wuchs in Vorarlberg auf. Er arbeitete als Fotograf für Schweizer Zeitungen, ehe er 1972 bei den „Vorarlberger Nachrichten“ seine Karriere als Karikaturist begann.

Ab 1976 zeichnete er sowohl für die „Neue Vorarlberger Tageszeitung“ als auch für die „Grazer Kleine Zeitung“, wo er sich rasch in die erste Reihe österreichischer Zeichner stellte. 1988 wechselte er zum „Kurier“, 1997 holte ihn Michael Maier zur „Berliner Zeitung“. Unter anderem zeichnete er auch für die „Financial Times” und den „Standard“.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Karikaturist Dieter Zehentmayr gestorben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen