Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kanzler Kurz zu Coronavirus: "Wir sind genau darauf vorbereitet"

Bundeskanzler Kurz zu den bestätigten Coronavirus-Fällen.
Bundeskanzler Kurz zu den bestätigten Coronavirus-Fällen. ©APA/HARALD SCHNEIDER
Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) meldete sich nach den ersten beiden Coronavirus-Fällen in Österreich zu Wort und verspricht "alle Maßnahmen, um eine Ausbreitung bestmöglich zu verhindern".
Zwei Infizierte in Tirol bestätigt
LIVE: Aktuelle News zum Coronavirus

Oberstes Ziel sei der Schutz der österreichischen Bevölkerung sowie alles zu unternehmen, "um so weit als möglich zu verhindern, dass es hier zu einer weiteren Ausbreitung kommt", so Kurz am Rande seiner London-Reise.

Erste Coronavirus-Fälle in Österreich

"Es ist ein Fall eingetreten, auf den wir vorbereitet sind, und jetzt gilt es rasch zu reagieren", betonte der Bundeskanzler vor Journalisten. "Wir versuchen eine bestmögliche Zusammenarbeit der Behörden sicherzustellen und auch zu gewährleisten, dass es eine transparente Information der Bevölkerung gibt. Es gibt nichts zu verschweigen, sondern es wird transparent alles an Fakten kommuniziert."

Kurz warnt davor, in Panik zu verfallen

Es sei wichtig, "dass wir in Österreich und in Europa eine realistische Einschätzung der Lage haben", sagte Kurz. Es sei aber nicht angebracht, "in Panik zu verfallen". Die Gefahr einer Ausbreitung des Virus auf Europa sei seit einiger Zeit bekannt. "Wir sind genau darauf vorbereitet."

(APA/Red)

Alle News, Service-Hotlines und Entwicklungen rund um das Coronavirus gibt's hier gesammelt

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kanzler Kurz zu Coronavirus: "Wir sind genau darauf vorbereitet"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen