Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kantersieg für Altach

Einen klaren und verdienten 5:0-Erfolg feierten die Altacher im letzten Spiel dieses Jahres. Im Frühjahr soll dann den Tirolern der Titel noch streitig gemacht werden. | Tabelle

Bei schlechtem Wetter und schweren Platzverhältnissen taten sich die Hausherren zuerst noch schwer. Gäste-Keeper Achleitner machte eine Vielzahl von Altacher Chancen zunichte. Erst in der 36. Minute erlöste schließlich Zöhrer die 600 Fans mit einem Schuss ins lange Eck. Sechs Minuten darauf fand Marc Ender den Ball im Strafraum vor seinen Füßen wieder und vollstreckte aus kurzer Distanz zum 2:0. Weitere 60 Sekunden später erhöhte Zöhrer sogar auf 3:0. Nach Seitenwechsel schlug Gerd Zöhrer noch zweimal zu: In der 60. Minute nach schöner Vorarbeit von Schnellrieder und Schöpf und in der 66. Minute allein auf Achleitner zulaufend.

Wenn die gute Form der Altacher Stürmer auch im Frühling anhält und die Abwehr sich stabilisieren sollte, wird sich Wattens/Wacker nur sehr wenige Fehler leisten dürfen.

Weitere Ergebnisse:
SPG Wacker/Wattens – Reichenau: 4:1, Hall – Kufstein: 4:0, Feldkirch – PSV Salzburg: 0:0, Puch – Seekirchen: 3:0, Rankweil – Hohenems: 2:1
Abgesagt wurden: SAK – Rum, Hard – Salzburg Amateure

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Kantersieg für Altach
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.