Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kampf gegen Terrorfinanzierung stärken

Mit einem Aufruf zu stärkerer Zusammenarbeit im Kampf gegen die Terrorismusfinanzierung hat die Frühjahrstagung von Internationa-lem Währungsfonds (IWF) und Weltbank in Washington begonnen.

Die Welt könne nur so stark sein wie ihr schwächstes Glied, sagte der britische Finanzminister Gordon Brown am Samstagabend (Ortszeit). Die 184 Mitgliedsländer forderten den IWF und andere Organisationen auf, technische Hilfe bereitzustellen. Solche Hilfen hatten die Finanzminister der sieben wichtigsten Industrieländer (G7) bei ihrem Gespräch vor der Tagung bereits in Aussicht gestellt.

Erneut Demonstration am Rande der Tagung
Am Rande der Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank haben am Samstag in Washington rund 1.000 Globalisierungskritiker demonstriert. Die Demonstranten zogen an den Gebäuden der internationalen Finanzorganisationen vorbei. Sie protestierten unter anderem gegen die Verarmung der Dritten Welt und den Irak-Krieg. Die Kundgebung verlief friedlich.

Bereits am Freitag hatten in der US-Hauptstadt Dutzende Globalisierungskritiker demonstriert. Etwa 50 Demonstranten versammelten sich in einem Park gegenüber dem Weltbank-Gebäude. Sie warfen den Finanzorganisationen vor allem vor, mit ihrer Politik den armen Ländern zu schaden. Das Tagungsgelände war von der Polizei abgesperrt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Kampf gegen Terrorfinanzierung stärken
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.