Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kampf gegen illegale Migration: Ministerkonferenz in Wien

Nehammer lädt Kollegen aus mehreren europäischen Staaten ein
Nehammer lädt Kollegen aus mehreren europäischen Staaten ein ©APA/GEORG HOCHMUTH
Eine Ministerkonferenz zur Bekämpfung illegaler Migration an den östlichen Mittelmeerrouten findet auf Einladung von Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) am Mittwoch und Donnerstag in der Wiener Hofburg statt.

das Innenministerium am Sonntag weiter mitteilte, werden dazu unter anderen Deutschlands Innenminister Horst Seehofer, die Innen- bzw. Migrationsminister aus Dänemark, Griechenland, Slowenien, Tschechien und Ungarn sowie Staatssekretäre aus Polen und Slowakei erwartet.

Hochkarätige Minister aus Europa in Wien

Außerdem haben der Vizepräsident der EU-Kommission, Margaritis Schinas, der EU-Kommissar für Erweiterung und Europäische Nachbarschaftspolitik, Olivér Várhelyi, sowie Vertreter von EASO (Europäisches Unterstützungsbüro für Asylfragen), FRONTEX (Europäische Agentur für die Grenz- und Küstenwache), ICMPD (Internationales Zentrum für die Entwicklung der Migrationspolitik) und der Schweiz ihr Kommen zugesagt.

Westbalkan-Länder nehmen via Videostream an Konferenz teil

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Lage sind die Minister und Staatssekretäre der Länder am Westbalkan sowie aus Bulgarien und Rumänien via Videostream zur Konferenz zugeschaltet. Österreich hat wegen steigender Coronavirus-Zahlen für diese Länder eine Quarantänepflicht eingeführt.

"Wir müssen uns den Herausforderungen irregulärer Migration mit vereinten Kräften stellen. Österreich ist traditionell Brückenbauer zum Westbalkan. Unser Ziel ist, die Länder entlang der Migrationsrouten zu unterstützen, um irreguläre Migration gemeinsam zu verhindern", erklärte Minister Nehammer. Die Ministerkonferenz in Wien sei gerade in der herausfordernden Zeit jetzt ein starkes Signal der Zusammenarbeit.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kampf gegen illegale Migration: Ministerkonferenz in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen