Kampf den Rasern: Zahlreiche Anzeigen in Niederösterreich

Raser-Schwerpunkt der Polizei in NÖ.
Raser-Schwerpunkt der Polizei in NÖ. ©APA (Sujet)
Am Wochenende gingen der Polizei in NÖ bei Geschwindigkeitsmessungen wieder zahlreiche Raser ins Netz. Es setzte zahlreiche Anzeigen.

Mit Geschwindigkeiten jenseits von 200 statt der erlaubten 130 km/h sind Raser am Wochenende auf der Nord/Weinviertel Autobahn (A5) gemessen worden. Zwei Pkw mit tschechischen und ein weiterer Wagen mit kroatischem Kennzeichen waren der Landespolizeidirektion Niederösterreich zufolge mit Tempo 203 bis 209 km/h unterwegs. Es ergingen Anzeigen an die Bezirkshauptmannschaft Mistelbach.

Raser waren mit mehr als 200 km/h auf A5 unterwegs

Die Geschwindigkeitsmessungen waren am Sonntagnachmittag in Großkrut bzw. Poysdorf durchgeführt worden. Die drei ertappten Raser waren laut Polizei jeweils auf der Fahrt in Richtung Norden.

Auf der L120, der Exelbergstraße, im Gemeindegebiet von St. Andrä/Wördern (Bezirk Tulln) hat eine Motorradstreife der Landesverkehrsabteilung Niederösterreich bei Lasermessungen am Samstag einen 23-jährigen Pkw-Lenker aus Wien angehalten, der mit 143 km/h bei erlaubten 70 km/h unterwegs gewesen war. Der junge Mann wurde der Bezirkshauptmannschaft Tulln angezeigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Kampf den Rasern: Zahlreiche Anzeigen in Niederösterreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen