Kaltfront bringt Schnee ab Donnerstag nach Österreich

In Österreich dürfte wieder Schnee fallen.
In Österreich dürfte wieder Schnee fallen. ©APA/GEORG HOCHMUTH
In den östlichen Nordalpen wird am Wochenende bis zu ein Meter Neuschnee erwartet, einige Flocken könnte es auch in Wien geben. Lokale Wintergewitter sind möglich.

Die Kaltfront des Skandinavientiefs IDA erreicht am Donnerstag den Alpenraum und leitet eine anhaltende, winterliche Phase ein. In der Folge gelangt Österreich zwischen einem Hoch über den Britischen Inseln und reger Tiefdrucktätigkeit über Osteuropa in eine kräftige und feucht-kalte Nordströmung. Nach Angaben der Experten der Österreichischen Unwetterzentrale ist bis Sonntag in den Staulagen der Nordalpen reichlich Neuschnee in Sicht.

Im Norden und Osten lokale Wintergewitter

Mit Eintreffen der Kaltfront setzt an der Alpennordseite am Donnerstag bereits in den Morgenstunden Schneefall ein, nur im Donauraum mischt sich anfangs noch Regen dazu. „Im Tagesverlauf ziehen dann im gesamten Norden und Osten bei teils stürmischem Nordwestwind kräftige Schneeschauer sowie lokale Graupelgewitter durch“, prognostiziert Manfred Spatzierer, Chefmeteorologe der Unwetterzentrale. Auch der Freitag verläuft entlang der Nordalpen unbeständig mit weiteren Schnee- und Graupelschauern. „Vom Bregenzerwald über das Karwendel und das Salzkammergut bis zum Mariazellerland kommen somit verbreitet 15 bis 30 cm Neuschnee zusammen“, weiß Spatzierer.

Neuschnee von Donnerstag und Freitag.

Tiefwinterliches Wochenende in den Nordalpen

Der Samstag verläuft an der Alpennordseite häufig mit kräftigem Schneefall. Besonders intensiv schneit es vom Tiroler Unterland bis in die Obersteiermark und den Alpenostrand. In der Nacht auf Sonntag fällt dann selbst im östlichen und südöstlichen Flachland kurzzeitig etwas Nassschnee. Auch am Sonntag muss man vor allem entlang der östlichen Nordalpen vom Salzkammergut bis zum Wienerwald weiterhin mit intensivem Schneefall rechnen, ansonsten beruhigt sich die Lage wieder. „Von den Kitzbüheler Alpen und dem Pinzgau entlang der Nordalpen bis zum Alpenostrand sind am Wochenende verbreitet 30 bis 50, in exponierten Lagen ab etwa 1000 m auch bis zu 1 Meter Neuschnee zu erwarten“, so Spatzierer. In ganz tiefen Lagen wie dem Unterinntal oder dem Flachgau, aber auch entlang der Mur und der Mürz sind Mengen zwischen 15 und 25 cm Nassschnee in Sicht.

Neuschnee von Samstag und Sonntag

Schneefall gefährdet Hahnenkamm-Rennen

Entsprechend besorgniserregend sind die Wetterprognosen für das Hahnenkamm-Rennen, das am kommenden Wochenende in Kitzbühel stattfindet. „Vor allem am Samstag muss man mit anhaltendem und intensivem Schneefall samt äußerst schlechter Sichtverhältnisse rechnen“. Beim Starthaus am Hahnenkamm wird es zudem recht windig. Der Freitag sowie auch der Sonntag verlaufen hingegen verhältnismäßig ruhig. Zwar ziehen häufig Schneeschauer durch, die Niederschlagsintensität fällt aber deutlich geringer aus und die Sichtweite bessert sich ein wenig im Vergleich zum Samstag.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Kaltfront bringt Schnee ab Donnerstag nach Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen