Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kaffeesatz: Deshalb sollte er nicht weggeschmissen werden

Sechs gute Gründe, den Kaffeesatz nicht wegzuschmeißen.
Sechs gute Gründe, den Kaffeesatz nicht wegzuschmeißen. ©pixabay.com (Sujet)
Kaffeesatz landet nach dem Kaffee kochen zumeist gleich im Müll. Eigentlich könnte man ihn jedoch noch für einige Sachen verwenden.

Kaffeesatz ist kein Abfall, es gibt mehrere Gründe, ihn nicht wegzuwerfen.

Kaffeesatz: 6 Gründe, ihn nicht wegzuwerfen

1. Kaffeesatz bindet Gerüche. Wer etwa ein Schälchen in den Kühlschrank stellt, kann unangenehme Gerüche vermeiden.

2. Gleiches funktioniert auch im Mülleimer.

3. Der Kaffeesatz kann beim Abwaschen das Scheuermittel ersetzen.

4. Kaffeesatz eignet sich außerdem sehr gut als Dünger in der Blumenerde.

5. Kaffeesatz macht hübsch? Tatsächlich kann er als Peeling verwendet werden. Dafür muss er einfach kurz einmassiert und danach abgewaschen werden.

6. In Sachen Schönheit hat es der Kaffeesatz tatsächlich in sich. Auch als Zusatz im Shampoo stärkt er nicht nur die Haare, sondern verleiht auch neuen Glanz.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Kaffeesatz: Deshalb sollte er nicht weggeschmissen werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen