Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kärnten: 23-jähriger Wiener starb an Drogen-Überdosis

Der Wiener war bei seiner Freundin zu Besuch.
Der Wiener war bei seiner Freundin zu Besuch. ©APA
Ein 23 Jahre alter Wiener ist am Freitag in Moosburg (Bezirk Klagenfurt-Land) allem Anschein nach an einer Überdosis Drogen gestorben.

Wie die Polizei berichtete, war er im Haus der Eltern seiner Lebensgefährtin zu Besuch. Bei der Obduktion am Sonntag wurden eine massive Hirnschwellung sowie ein Lungenödem als Todesursache festgestellt, was den Verdacht auf Drogenmissbrauch untermauerte. Eine Vortestung zeigte Opiate, Benzodiazepine und THC an.

Toxikologisches Gutachten lag noch nicht vor

Die junge Frau sagte auch aus, dass der Wiener regelmäßig Kokain und Heroin konsumiert hatte. Mehrere Medikamente wurden zudem gefunden, weswegen die Staatsanwaltschaft Klagenfurt dann die Obduktion angeordnete. Das endgültige chemisch-toxikologische Gutachten lag noch nicht vor. Das Landeskriminalamt führt weitere Ermittlungen durch.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Kärnten: 23-jähriger Wiener starb an Drogen-Überdosis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen