Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

JVP Wien erinnert an ihre 24-Stunden-U-Bahn-Kampagne

Die Junge ÖVP Wien hat angesichts der Volksbefragung, die in Wien von 11. bis 13. Februar stattfindet, noch einmal daran erinnert, dass sie Urheberin der Idee zum durchgehenden U-Bahn-Betrieb am Wochenende war.
U-Bahn-Fahren die ganze Nacht?
JVP-Kampagne im Juli 2009
5 Themen: Volksbefragung in Wien
Opposition zerpflückt Befragung

Die Kampagne der Jungen ÖVP Wien “JA zu 24 Stunden U-Bahn” wurde am Montag im Rahmen einer Pressekonferenz in der Bundeshauptstadt präsentiert. Die ÖVP würde bereits seit langem für einen 24- stündigen U-Bahn-Betrieb am Wochenende eintreten, erinnerte Sebastian Kurz, Landesobmann der JVP-Wien. Daher habe man bereits im Sommer 2009 eine Kampagne für dieses Anliegen gestartet.

Kritik an der Fragestellung

Nun habe es das Thema letztendlich in die Volksbefragung geschafft. Die Fragestellung lasse jedoch eine “Doppelstrategie” erkennen und sei manipulativ, so Kurz. Die daraus ersichtliche “latente Ablehnung” der Wiener SPÖ zur 24-Stunden U-Bahn am Wochenende sei Anlass für diese weitere ÖVP-Kampagne.

Eigene Werbelinie

Bis zum Ende der Volksbefragung wolle man mithilfe einer Medienkampagne, sowie mit Plakaten und Flyern auf die Vorteile dieses Anliegens hinweisen und so für die Zustimmung der Wienerinnen und Wiener werben.

Volksbefragung: Was tun, wenn Sie keinen Stimmzettel erhalten haben?
Ersatz-Stimmkarten können in den Wiener Wahlreferaten beantragt werden. Informationen dazu finden Sie unter http://www.wien.gv.at/amtshelfer/dokumente/verwaltung/stimmkartenantrag.html

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • JVP Wien erinnert an ihre 24-Stunden-U-Bahn-Kampagne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen