Juwelier Wagner eröffnet neuen Luxus-Store

Die neuen Geschäftsräumlichkeiten von Juwelier Wagner.
Die neuen Geschäftsräumlichkeiten von Juwelier Wagner. ©Juwelier Wagner
Rund 5 Mio. Euro kostet das neue 700 m² große Juwelier Wagner-Geschäft, das am Montag an der Ecke Graben/Tuchlauben im Gebäude der Erste-Bank-Zentrale offiziell eröffnete - inklusive integrierter Rolex-Boutique. 
Der neue Juwelier Wagner-Store

Zwischen Tuchlauben und Am Hof entsteht gerade ein neues Luxus-Eck in Wien. Gegenüber von Juwelier Wagner wird Louis Vuitton einziehen, daneben Prada. Der Innsbrucker Immobilien-Tycoon Rene Benko hat in diesem Grätzel ein Megaprojekt am Laufen, im Frühling 2012 soll hier eine Luxusmeile auf gut 11.000 Quadratmetern aufmachen. Gmeiner-Wagner sieht den neuen Standort in diesem Umfeld gut aufgehoben. Das Stammhaus hat Wagner auf der anderen Seite des Goldenen U, auf der Kärntner Straße. Firmenchef Hermann Gmeiner-Wagner sieht den Standort als “Verlängerung des U in Richtung Tuchlauben”, wie er vor Journalisten sagte.

Schmuck als Wertanlage

Obwohl sich Uhren und Schmuck aufgrund des starken Frankens und hohen Goldpreises immens verteuerten, beobachtet Gmeiner-Wagner eine ungebrochen hohe Nachfrage. Viele seiner Kunden sähen in teuren Uhren und Schmuck auch eine Wertanlage. Eine in Auftrag gegebene Karmasin-Studie bestätigt: Für rund ein Viertel der 100 befragten Wiener (A- und B-Schicht) ist der Aspekt der Geldanlage eines der Hauptmotive für den Kauf von Uhren und Schmuck. Am wichtigsten ist den Befragten aber das Aussehen eines Schmuckstückes.

Juwelier Wagner setzt auf Weihnachten

Das bevorstehende Weihnachtsgeschäft sei auch für einen Juwelier im Hochpreissegment entscheidend: “Unser Umsatz ist im Dezember doppelt so hoch wie in einem normalen Monat”, meinte der Firmenchef. Auch wenn sich Geschenke hier mit Preisen ab 600 Euro pro Uhr Uhr und ab 1.200 Euro pro Schmuckstück zu Buche schlagen. Das aktuell teuerste Stück, ein Diamant-Collier, kostet 1,2 Mio. Euro.

Bis Ende März 2012, dann ist das laufende Wirtschaftsjahr beim Juwelier Wagner zu Ende, sollen die zwei Standorte in Wien 35 Mio. Euro Umsatz einspielen. Angaben zum Gewinn machte Gmeiner-Wagner nicht. Laut Firmencompass fuhr der Juwelier im Jahr 2010/2011 einen operativen Gewinn von rund 2,3 Mio. Euro (nach 1,3 Mio. Euro) ein, das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) betrug 1,9 Mio. Euro.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Juwelier Wagner eröffnet neuen Luxus-Store
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen