Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Juventus nach 2:1 bei Fiorentina fast schon Meister

Viel fehlt nicht mehr zum Titel für Juve
Viel fehlt nicht mehr zum Titel für Juve
Mit einem 2:1 bei Fiorentina hat Juventus Turin am Sonntagabend in der italienischen Serie A seinen neunten Sieg in Serie errungen und steht drei Runden vor Schluss dank eines Vorsprungs von mindestens neun Punkten knapp vor dem fünften Meistertitel en suite. Dieser könnte bereits am Montag feststehen, wenn Verfolger Napoli Punkte bei AS Roma abgibt.


Beim Match in Florenz war die Schlussphase hochinteressant. Nach Fiorentinas Ausgleich durch Nikola Kalinic nach 81 Minuten benötigte der eingewechselte Alvaro Morata keine zwei Minuten, um die Führung wiederherzustellen. Aber der Sieg blieb gefährdet. Im Finish schenkte der Schiedsrichter den Gastgebern nach einer Schwalbe einen Elfmeter. Doch die Gerechtigkeit siegte: Juves Goalie Gianluigi Buffon wehrte sowohl den Schuss von Kalinic als auch einen Nachschuss.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Juventus nach 2:1 bei Fiorentina fast schon Meister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen