Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Juschtschenko wird aus Spital entlassen

&copy APA
&copy APA
Der ukrainische Oppositionsführer und Präsidentschaftskandidat Viktor Juschtschenko wird noch am Sonntag aus dem Wiener Privatspital Rudolfinerhaus entlassen. Er wird sich im Laufe des Tages den Medien stellen.

Seine behandelnden Ärzte hatten am Samstag bekannt gegeben, dass Juschtschenko mit Dioxin vergiftet worden war. Der seit Anfang September schwer kranke Oppositionspolitiker wollte sich noch im Laufe des Sonntags der Presse im Rudolfinerhaus stellen, bevor er in sein Heimatland zurückkehren würde.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Juschtschenko wird aus Spital entlassen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.