Junges Pärchen in Wiener Stadtpark mit Waffe bedroht

Die Polizei konnte beide Verdächtige ausforschen.
Die Polizei konnte beide Verdächtige ausforschen. ©APA
Ein junges Pärchen wurde am Samstagabend im Wiener Stadtpark von zwei unbekannten Jugendlichen bedroht. Am Tag darauf konnte ein Zeuge einen Verdächtigen bei einem Einkaufszentrum identifizieren.

Ein 20-Jähriger und seine 17-jährige Freundin sind laut eigener Aussage am Samstagabend im Wiener Stadtpark mit zwei jungen Männern in einen Streit geraten. Einer der Männer habe dabei eine Faustfeuerwaffe gezogen und bedrohte die beiden Opfer. Die Tatverdächtigen seien danach zu Fuß geflüchtet. Eine Sofortfahndung nach den Tatverdächtigen verlief negativ.

Verdächtiger bei Einkaufszentrum wiedererkannt

Am nächsten Tag wurde ein 18- jähriger Österreicher von einem Zeugen in der Nähe des Einkaufzentrums Wien-Mitte wiedererkannt. Die Polizisten konnten den Mann noch vor Ort festnehmen. Der Festgenommene zeigte sich teilgeständig. Nach weiteren Ermittlungen gelang es den Beamten noch am selben Abend den zweiten Tatverdächtigen in Wien-Simmering festzunehmen.

Bei dem 16-jährigen Österreicher soll es sich auch um den mutmaßlichen Waffenbesitzer gehandelt haben. Der 16-Jährige gab bei seiner ersten Befragung an, dass es sich um eine Airsoftgun gehandelt habe, die er sich von einem Freund ausgeborgt hatte. Das mutmaßliche Tatmittel konnte von den Polizisten später ebenfalls sichergestellt werden. Beide Tatverdächtigen gaben an, dass sie zur Tatzeit alkoholisiert waren.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Junges Pärchen in Wiener Stadtpark mit Waffe bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen