Junger Hund bei Eiseskälte vor dem Wiener Tierschutzhaus ausgesetzt

Sascha wurde bei Eiseskälte ausgesetzt
Sascha wurde bei Eiseskälte ausgesetzt ©Wiener Tierschutzverein
Riesenglück im Unglück für Staff-Mix "Sascha": In der Nacht auf Sonntag wurde der junge Hund bei klirrender Kälte einfach am Haupttor des Wiener Tierschutzvereins (WTV) in Vösendorf angebunden und entging nur knapp einem Erfrierungstod.

Eine Mitarbeiterin, die sich am Gelände befand, hörte das Winseln des Tieres und konnte es zum Glück befreien. Ohne rasche Hilfe wäre der Hund vermutlich erfroren.

Petrovic: “Aussetzen von Haustieren verboten”

„Es scheint einigen Leute noch immer nicht klar zu sein, dass das Aussetzen von Haustieren verboten und strafbar ist. Der WTV betreibt eines der wenigen Tierschutzhäuser, die auch Tiere von Privatpersonen übernehmen. Wir müssen zwar dafür eine Gebühr verlangen, da wir anders als andere Tierheime keine Subventionen erhalten und nur mit privaten Spenden wirtschaften. Dennoch haben wir in Notfällen immer noch Auswege im Sinne der Tiere gefunden“, sagt WTV-Präsidentin Madeleine Petrovic.

Und es erfordere schon ein großes Maß an Herzlosigkeit um ein Tier bei derartig frostigen Temperaturen auszusetzen, auch wenn es vor einem Tierheim passiere, so die Präsidentin weiter: “Ein Tier im Winter draußen anzubinden ist wie wenn man ein Kind mit Indoor-Kleidung ins Freie sperren würde: grausam, qualvoll und unmenschlich”.

Gerettet: Staffordshire Terrier-Rüde Sascha

Mittlerweile wurde der auf circa neun Monate geschätzte Staffordshire Terrier-Rüde eingehend tierärztlich untersucht, geimpft, gechipt und entwurmt. Zum Glück ist Sascha, wie er mittlerweile getauft wurde, gesund und freut sich über die Streicheleinheiten des WTV-Personals. Der Wiener Tierschutzverein appelliert in diesem Zusammenhang einmal mehr an die Bevölkerung, sich die Anschaffung eines Haustieres bereits im Vorfeld genau zu überlegen. „Ein Tier schenkt uns nicht nur seine Liebe und Treue, es benötigt im Gegenzug auch unsere Fürsorge. Sei es nun in Form von Liebe, Zeit oder Geld“, so Petrovic abschließend.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Junger Hund bei Eiseskälte vor dem Wiener Tierschutzhaus ausgesetzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen