Junge Frau in Bank beobachtet und überfallen

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Die 22-Jährige hob 1.500 Euro in einer Ottakringer BA-CA-Filiale ab und wurde danach auf offener Straße brutal überfallen - Polizei bittet um Hinweise.

Direkt gegenüber einer BA-CA-Filiale in der Wilhelminenstraße in Wien-Ottakring (-> Stadtplan) ist eine junge Frau von Unbekannten überfallen worden. Wie die Polizei in einer Aussendung am Mittwoch berichtete, hatte die 22-Jährige zuerst Behebungen getätigt und war dabei offenbar gezielt beobachtet worden. Als sie anschließend das Geldinstitut verließ, drängten sie drei Täter gegen eine Wand und entrissen ihr die Handtasche mit rund 1.500 Euro.

Brutal gegen Hauswand gedrückt

Der Raub, der bereits am 2. Juli gegen 9.30 Uhr erfolgte, war offenbar genau ausgeklügelt, sagte Reinhard Danzinger vom Kriminalkommissariat West. Ein etwa 45 Jahre alter Mann südländischen Typs folgte ihr in die Bank, um zu sehen, wie viel sie abhob. Draußen warteten bereits zwei jüngere Komplizen, sagte der Kriminalist. Gemeinsam hätten sie die junge Frau „sehr brutal gegen die Hauswand gedrückt“.

Die Methode sei altbekannt, sagte Danzinger. Vor allem ältere Personen seien in den vergangenen Jahren immer wieder Opfer dieser Kriminalitätsform geworden. Teilweise seien ihnen die Täter nach dem Bankbesuch bis ins Haus gefolgt, um sie zu berauben.

Hinweise erbeten

Ein Verdächtiger wurde bei seinem Aufenthalt in der Bank von der Überwachungskamera gefilmt. Die Polizei ersucht nun um Hinweise auf die Täter. Auskünfte werden erbeten unter der Wiener Telefonnummer 31310 – 25130 oder Klappe 25800.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Junge Frau in Bank beobachtet und überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen