Jung, brünett ... und sehr, sehr reizbar

Bei einem Paradiesvogel, wie Lady GaGa zweifellos einer ist, fragt man sich wohl öfter: War die schon immer so? Die Antwort lautet eindeutig: Nein! Davon überzeugen kann man sich in einem alten MTV-Video ...

“Boiling Point” war eine MTV-Show, die einzig und allein auf eines aus war: das Nervenkostüm seiner unfreiwilligen Kandidaten – oder besser: Opfer – zu strapazieren. Dabei wurden unschuldige Menschen mit versteckter Kamera gefilmt und durch die Handlungen diverser MTV-Mitarbeiter zur Weißglut getrieben. Regelmäßig waren es vermeintliche Angestellte in Geschäften oder Lokalen, die aufgrund ihrer gespielten Unfähigkeit die unwissenden Kandidaten dem “Boiling Point”, also dem Siedepunkt, nahe brachten … Wenn allerdings die Opfer eine gewisse Zeitspanne aushielten, ohne ausfällig zu werden oder aufzugeben, dann gewannen sie unverhofft 100 Dollar.

So weit, so gut. Wirklich erfolgreich war die Sendung jedoch nicht; sie lief ein Jahr bis zum Jänner 2005 – doch tauchte nun eine Folge auf, die eine prominente Kandidatin zum Vorschein brachte: Lady GaGa.

Ausraster

Der Promi-Blogger Perez Hilton entdeckte den Clip aus dem Jahr 2005 (siehe Foto), der eine damals 18-Jährige Stefani Germanotta, wie die Sängerin mit bürgerlichem Namen heißt, zeigt. Die “Boiling Point”-Episode wurde in einem Restaurant gedreht und bringt die Gäste desselben dadurch zur Weißglut, dass sie gebeten werden, draußen zu telefonieren, als ihr Handy läutet. Das bereits bestellte Essen verbleibt auf dem Tisch … allerdings nicht lange, denn als die Telefonierer zurückkommen, wurde der noch volle Teller schon wieder abserviert. Nach diversen Beschwerden bringt die Kellnerin die Speisen zwar wieder zurück, diese sind jedoch voller Abfälle, da sie bereits im Müll gelandet waren.

14 Minuten mussten die Opfer bei dieser Geschichte durchhalten, um die 100 Dollar zu gewinnen … und zwei von drei schaffen es auch. Lediglich eine gewisse junge Brünette, die man heute als “Lady” kennt, zuckt so richtig aus und beschimpfte die vermeintliche Kellnerin derb.

Ergebnis: Keine Kohle. Doch das wird Frau GaGa mittlerweile egal sein. Wahrscheinlich sogar sch**ßegal .

(seitenblicke.at/Screenshot: YouTube)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Jung, brünett ... und sehr, sehr reizbar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen