AA

Jugendliche stahlen Fahrräder "weil`s so einfach ging"

Fünf Jugendliche aus der Leopoldstadt haben in großem Stil Fahrräder aus Hinterhöfen gestohlen und weiterverkauft - außerdem beraubten sie drei Frauen.

„Weil es so einfach ging“, haben fünf Jugendliche aus Wien-Leopoldstadt serienweise Fahrräder aus Hinterhöfen gestohlen und umgehend zu Geld gemacht: Teure Mountainbikes wurden um 30 bis 60 Euro pro Stück auf der Straße oder in Kaffeehäusern verkauft. Die Verdächtigen haben 30 Fahrraddiebstähle zugeben. Dazu kommen Raubüberfälle auf drei Frauen, denen die Handtaschen weggerissen wurden. Die Opfer konnten bisher nicht ermittelt werden, die Tatorte lagen im Bereich Prater und Hauptallee.


Die Jugendlichen – ein Schüler (15), zwei Lehrlinge und zwei Arbeitslose – dürften seit Anfang April ihr Unwesen getrieben haben. Sie schlichen in unversperrte Hinterhöfe in Leopoldstadt und Brigittenau und durchtrennten mit einer Zange die Fahrradschlösser. Der Schaden, den die Burschen im Alter von 15 bis 17 Jahren anrichteten, beträgt rund 15.000 Euro.


Redaktion: Elisabeth Skoda

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Jugendliche stahlen Fahrräder "weil`s so einfach ging"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen