AA

Jugendliche gestalten miteinander die Zukunft

Die Jugendlichen setzten sich engagiert mit den verschiedenen Workshop-Themen auseinander.
Die Jugendlichen setzten sich engagiert mit den verschiedenen Workshop-Themen auseinander. ©cth
Schülerfachtagung setzte Zeichen für mehr Mitbestimmung und Jugendfreundlichkeit in Dornbirn.
Jugendliche gestalten miteinander die Zukunft

Dornbirn. Kürzlich fand im Dornbirner Kulturhaus die Schülerfachtagung statt, an der knapp 100 Jugendliche aktiv teilnahmen. Das Klassensprechertreffen im Oktober 2023 war der Ausgangspunkt für einen intensiven Austausch über Themen wie Rhetorik in schwierigen Gesprächen, „Open Mindedness” und den Umgang als Klassensprecher:in in Konfliktsituationen. Bürgermeisterin Andrea Kaufmann begrüßte die Teilnehmer herzlich und ermutigte sie dazu, „die Lernmöglichkeiten dieser Veranstaltung zu nutzen, was sowohl für ihre gegenwärtige, als auch für ihre zukünftige Lebenssituation von großer Bedeutung sei“. Durch den Tag führte Moderatorin Kerstin Lubetz.

In den Workshops tauschten sich die 47 Jungen und 44 Mädchen lebhaft über zahlreiche Ideen und Anliegen aus. Begleitet wurden die Jugendlichen dabei von Sabine Fulterer und Sylvia Kink-Ehe von der Young Caritas, Hans Braun von der Schulsozialarbeit des IfS sowie Nicole Böhler von der Kinder- und Jugendanwaltschaft, die die Workshops leiteten.

Der Verein Jugendornbirn ist von Stadt und Land beauftragt, innovative Beteiligungsprojekte für ein jugendfreundliches Dornbirn umzusetzen. Die Schülertagung stellt dabei einen wichtigen Baustein für ein jugendfreundliches Dornbirn dar. „Durch den direkten Austausch mit der Jugend können wir gemeinsam dazu beitragen, Dornbirn noch jugendfreundlicher zu gestalten”, so Obmann Christian Weiskopf. Auch Stadträtin Elisabeth Edler betonte die Bedeutung von Engagement für die Gemeinschaft und dankte den Organisatoren für die gelungene Vorbereitung. (cth)

VN-Heimat Umfrage: Wie hat dir die diesjährige Schülertagung gefallen?

Ignaz Halswanter, 14 Jahre, Sportgymnasium Dornbirn:

Die Schülerfachtagung hat mir gut gefallen, besonders der Workshop bei Young Caritas war interessant. Durch die Workshops habe ich gelernt, wie vielfältig die Welt ist und dass Toleranz gegenüber allen Menschen wichtig ist.

Inzhil Isaeva, 18 Jahre, HTL Dornbirn:

Ich fand es sehr spannend. Besonders der erste Workshop über Rhetorik bei schwerwiegenden Fragen war interessant. Durch die Workshops konnten wir verschiedene Schulalltagssituationen durch Rollenspiele aufklären, wie zum Beispiel, wenn die Lehrperson den Schularbeiten Stoff zu spät austeilt oder wie sich gemobbte Schüler bei der Lehrperson melden können.

Arianna Die Stefano, 14 Jahre, HTL Dornbirn:

Wir haben gelernt, wie wir als Klassensprecher den Schülern helfen können. Außerdem wie man am besten mit Konflikten und Mobbing umgehen kann, indem man die Perspektive aller Schüler versteht und neutral bleibt. Ich fand die Tagung wirklich super.

Benedikt Moosbrugger, 12, Jahre BRG Schoren:

Bei der Schülerfachtagung hat man mir gezeigt, wie ich mit Konflikten besser umgehen kann. Die Workshops waren besonders interessant. Ich kann jetzt sicher meinen Mitschülern besser bei Streitigkeiten im Klassenzimmer helfen und habe gelernt, wie ich Konflikte lösen kann, sodass sich beide Seiten danach wieder wohlfühlen.

  • VIENNA.AT
  • Dornbirn
  • Jugendliche gestalten miteinander die Zukunft