AA

Jüdische Traditionen beim Yiddish Culture Festival Vienna kennenlernen

Der Wiener Jüdische Chor eröffnet das Yiddish Culture Festival Vienna.
Der Wiener Jüdische Chor eröffnet das Yiddish Culture Festival Vienna. ©WJC/Sebastian Gansriegler
An fünf Abenden bringt das Yiddish Culture Festival Vienna seinen Besuchern die jüdische Kultur näher. Es werden Lesungen jüdischer Texte und musikalische Aufführungen geboten. Dieses Jahr liegt der Schwerpunkt außerdem auf dem jüdischen Lichterfest Chanukka. Wir haben das Programm des Festivals im Überblick.

Am Mittwoch, den 29. November, beginnt in Wien das Yiddish Culture Festival. Das Festival war die letzten Jahre als Jiddischer Kulturherbst bekannt. Dem Wiener Publikum soll an fünf Abenden die jüdische Kultur nähergebracht werden. Los geht es mit einer Aufführung des Wiener Jüdischen Chors.

Das Programm für das Yiddish Culture Festival

Mittwoch, 29. November: Das Yiddish Culture Festival startet mit einem musikalischen Abend. Der Wiener Jüdische Chor und sein Solistenensemble singen Lieder aus aller Welt. Als Stargast tritt Shmuel Barzlilai, Oberkantor des Wiener Stadttempels, auf. Darüber hinaus erwartet die Besucher eine Lesung des in Tel Aviv geborenen und in Wien lebenden Schriftstellers Doron Rabinovici.

Los geht es um 19.30 Uhr im MuTh, dem Konzertsaal der Wiener Sängerknaben am Augartenspitz 1. Tickets gibt es unter www.muth.at.

Samstag, 2. Dezember: Am zweiten Tag des Festivals erwartet die Besucher ein Konzert und eine Lesung mit dem Musiktheater-Ensemble Varnitshkes aus Lember und Schauspieler Erwin Steinhauser. Steinhauser liest Jüdische Geschichten von Galizien bis Wien.

Los geht es um 19.30 Uhr im Radiokulturhaus in der Argentinierstraße 30A. Tickets unter www.radiokulturhaus.at.

Mittwoch, 6. Dezember: Paul Chaim Eisenberg, früherer Oberrabbiner von Wien singt und erzählt jüdische Geschichten und Anekdoten.

Los geht es um 19.30 Uhr im Theater am Spittelberg in der Spittelberggasse 10. Tickets unter www.theateramspittelberg.at.

Montag, 11. Dezember: Alexander Shevchenko und Aliosha Biz geben Klezmermusik zum Besten. Schauspieler Giora Seeliger liest Texte von Sholem Alejchem.

Los geht es um 19.30 Uhr im Theater am Spittelberg in der Spittelberggasse 10. Tickets unter www.theateramspittelberg.at.

Donnerstag, 14. Dezember: Unter dem Titel “Swingin’ Chanuka” findet die Abschluss-Gala des Festivals statt. Roman Grinberg bietet die beliebtesten jiddischen Lieder und Klezmer-Melodien.

Los geht es um 20.00 Uhr im Wiener Metropol auf der Hernalser Hauptstraße 55. Tickets gibt es unter www.wiener-metropol.at.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Jüdische Traditionen beim Yiddish Culture Festival Vienna kennenlernen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen