Jubelsturm in der Türkei nach Sieg

In der Türkei hat der Viertelfinal-Sieg über Kroatien bei der Fußball-Europameisterschaft am Freitag einen wahren Jubelsturm ausgelöst.

Hunderttausende gingen nach Mitternacht in Istanbul und anderen Städten auf die Straßen, um gemeinsam und mit Fahnen, Sprechchören und hupenden Autokorsos den Einzug in die Vorschlussrunde zu feiern. In Istanbul wurden Feuerwerkskörper und Freudenschüsse abgefeuert. Schiffe auf dem Bosporus betätigten ihre Signalhörner.

Der türkische Nationaltrainer Fatih Terim hatte seine Landsleute aufgefordert, auf Freudenschüsse zu verzichten, nachdem es zuvor mehrere Verletzte gegeben hatte. Nach dem Sieg sagte er, die Türkei könne nun stolz auf ihre Mannschaft sein. “Dieser Sieg ist für uns sehr wichtig”, sagte er.

  • VIENNA.AT
  • Fussball-EM
  • Jubelsturm in der Türkei nach Sieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen