Jubel, Trubel, Heiterkeit in Schönbrunn

©Hannes Eder
Nachkatzen und -kater aufgepasst! In den Semesterferien hat man die Möglichkeit an der Themenführung "Jubel, Trubel, Heiterkeit - Rauschende Feste im Kaiserhaus", im Kindermuseum Schönbrunns teil zu nehmen.
Veranstaltungs-homepage

In den Semesterferien kann man von 7. bis 11. Februar  im Kindermuseum des Schloss Schönbrunn an der neuen Themenführung “Jubel, Trubel, Heiterkeit – Rauschende Feste im Kaiserhaus”  teilnehmen. Was wurde alles bei einem so genannten “Spectacle” bei Hof geboten? Wie kam es, dass Kaiserinnen und Kaiser sogar an bürgerlichen Bällen teilnahmen? Und wie konnten sie dabei unerkannt bleiben?

Süßigkeiten zum selber machen

Kinder dürfen, ganz im Sinne eines höfischen Festes, nicht nur tanzen, sondern auch köstliches Konfekt aus Nougat, oder Marzipan selbst herstellen. Die “Arbeitsmaterialien”, der jungen Konditorinnen und Konditoren, werden von der Firma HEINDL zur Verfügung gestellt und natürlich dürfen die süßen Ergebnisse mit nach Hause genommen werden.

Die Veranstaltung findet, von 7. bis 11. Februar, jeden Tag um 10:30, 13:30 und 15:00 Uhr statt. Inklusive Konfekt herstellen dauert der Spaß 1,5 Stunden. Eingeladen sind alle Kinder ab 6 Jahre mit gültiger Eintrittskarte, die pro Kind  4,90 und pro Erwachsenen 6,50 Euro kostet.

Weitere Infos finden Sie im Internet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Jubel, Trubel, Heiterkeit in Schönbrunn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen