Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Josefstadt: Gerüstarbeiter stürzte aus 15 Metern in den Tod

Symbolbild
Symbolbild ©bilderbox.at
Zu einem tödlichen Arbeitsunfall kam es am Donnerstagmorgen in Wien-Josefstadt: Ein Gerüstarbeiter stürzte aus 15 Metern Höhe in die Tiefe. Der Mann erlag seinen Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Gegen 8 Uhr früh war der 42-jährige Gerüstarbeiter in der Auerspergstraße auf einer Baustelle beschäftigt. Er befand sich auf einem Rohrgerüst in ungefähr 15 Meter Höhe und war mit der Demontage dieses Aufbaues beschäftigt.

Im Zuge dieser Arbeiten dürfte sich ein Teil des Gerüstes aus der Verankerung mit der Hausmauer gelöst haben. Der 42-Jährige stürzte in die Tiefe und landete auf einer Betonstiege. Er zog sich dabei tödliche Verletzungen zu und verstarb an der Unfallstelle. Der genaue Unfallhergang muss durch eine genaue Prüfung eines Sachverständigen rekonstruiert werden, teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 8. Bezirk
  • Josefstadt: Gerüstarbeiter stürzte aus 15 Metern in den Tod
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen