Jonathan Rhys Meyers – nach Ausraster im Knast: Er war mal wieder voll wie ein Arbeitsamt!

Erst im März hatte sich Hollywood-Star Jonathan Rhys Meyers (zum dritten Mal) in die Rehab eingeliefert, um sein Alkohol-Problem in den Griff zu bekommen. Jetzt wurde der Ire schon wieder rückfällig – und deswegen auch verhaftet…

In Paris torkelte Jonathan gerade stockbesoffen über des Flughafen Charles de Gaulle, und benahm sich komplett daneben: Erst ward er mit Geld um sich, dann bepöbelte er auch noch Polizisten: „Ihr wollt mich schlagen?”, lallte der Schauspieler laut britischer Sun. „Dann schlagt mich!”
Schwupp, nahmen ihn die Beamten gleich mit und sperrten ihn für einige Stunden in Gewahrsam. Obwohl Jonathan Michael Francis O’Keeffe (wie er eigentlich heißt) wieder auf freiem Fuß ist, gehen die Ermittlungen gegen ihn weiter.
Doch trotz sämtlicher Alkohol-Exzesse, will er nichts von seinem Problem wissen: „Ich lebe ein unglaublich unauffälliges Leben. Die Leute wollen glauben, dass ich viel unartiger bin, als ich es tatsächlich bin”, sagte der „Tudors”-Star mal zum Online-Portal Contactmusic. „Ich bin eigentlich ein ziemlich langweiliger Typ.”

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Jonathan Rhys Meyers – nach Ausraster im Knast: Er war mal wieder voll wie ein Arbeitsamt!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen