John Travolta wird wieder Vater

©AP
Überraschung: John Travolta (56) und seine Frau Kelly Preston (47) erwarten ein Baby. Das Paar war verzweifelt, als ihr Sohn Jett (16) nach einem Krampfanfall im Januar 2009 während eines Familienurlaubs auf den Bahamas starb.
John Travolta verliert 16-jährigen Sohn
Nach Tod des Sohnes: Travoltas erster Auftritt
John Travolta will ein Kind adoptieren
Bilder des Schauspielers John Travolta

Sie sind auch noch Eltern ihrer Tochter Ella Bleu (10) und es gab in der letzten Zeit öfters Gerüchte, sie überlegten, noch ein Kind zu bekommen.

So schnell kann’s gehen: John Travolta hat nun bestätigt, dass sich die Familie auf Zuwachs freut: “Es ist unmöglich, ein Geheimnis zu bewahren … vor allem, wenn es ein so wundervolles ist wie dieses”, gab das Paar in einer gemeinsamen Stellungnahme auf ihren jeweiligen Internetseiten bekannt. “Wir möchten die ersten sein, die diese großartige Neuigkeit mit euch teilen, dass wir eine neue Ergänzung für unsere Familie erwarten.”
Die beiden entschieden sich, ihre Glücksnachricht zu verbreiten, bevor amerikanische Magazine Details von Prestons Schwangerschaft bringen konnten. Weitere Infos sind noch geheim, auch der erwartete Geburtstermin wurde nicht verraten.

In kürzlich erschienenen Berichten war die Rede davon, dass der Schauspieler und seine Modelgattin gerne noch ein Kind hätten, um Ella Blue noch einen Bruder oder eine Schwester zu schenken. Es wurde berichtet, noch ein Kind zu bekommen, sei ihre “oberste Priorität”: “Niemand wird Jett je ersetzen können und ein Teil von ihnen wird sich nie von diesem Verlust erholen können”, verriet ein Alleswisser. “Aber für sie fühlt es sich so an, als wäre es nie zu spät, die Familie zu erweitern. Die Familie bedeutet ihnen so viel und sie freuen sich auf das Glück, die Aufregung und auch das Chaos, das ein neues Baby mit sich bringt.”
Für Glück, Aufregung und Chaos wird das neue Baby im Hause der Familie von John Travola und Kelly Preston mit Sicherheit sorgen.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • John Travolta wird wieder Vater
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen