John Travolta auf den Bahamas vor Gericht: Unter Tränen erzählt er dem Richter, wie sein Sohn gestorben ist!

Die Gerichtsverhandlung wegen John Travoltas verstorbenen Sohn Jett: Gerade standen die Erpresser vor den Richter – jetzt musste der Hollywood-Star selbst aussagen…

Ganz exakt beschrieb er die schreckliche Januar-Nacht, in der sein 16-jähriger Sohn gestorben ist – klar, dass er dabei gegen die Tränen kämpfen musste.

„Ich wurde von dem Kindermädchen meines Sohnes geweckt, das an die Tür hämmerte und meinte, dass Jett bewusstlos sei”, erzählte er den Geschworenen. „Ich rannte mit meiner Frau nach unten, um meinem Sohn zu helfen. Ich sah ihn auf dem Badezimmerboden liegen. Jeff Kathrein, sein anderer Aufseher, und eine Angestellte versuchten es mit Herz-Lungen-Reanimation. Ich übernahm für die Frau:

Jeff machte Herzmassage und ich Mund-zu-Mund-Beatmung. Ich fragte, ob ein Krankenwagen gerufen wurde und man sagte mir ,Ja’.”

Travolta erzählt weiter, dass bei seinem Sohn ein Defibrillator angewendet wurde – und zwar so lange, bis 40 Minuten später die Sanitäter ankamen. Dann wurde Jett auf eine Krankentrage gelegt.

Damit widerspricht der Schauspieler den vorherigen Aussagen, dass er seinem Sohn eine medizinische Behandlung verweigert habe: 

Der Polizist Andrew Wells soll nach dem Vorfall ein von Travolta unterzeichnetes Formular erhalten haben, das die ABLENHUNG der medizinischen Behandlung dokumentierte.

Travolta sagte auf die Richter-Frage, ob er das Formular vorher gelesen habe: „Die Zeit war kostbar.”

Das Schlimme: Mit diesem Dokument wollten der Rettungssanitäter Tarino Lighthouse und die Senatorin Pleasant Bridgewater John Travolta mit 17 Millionen Euro erpressen.

Travolta weiter: „Ich sprach mit dem Krankenwagenfahrer und fragte ihn, ob er uns zum Flughafen bringen könnte.”

Warum wollte er mit seinem Sohn zum Flughafen? Der Schauspieler: „Ich habe darauf bestanden, dass er in ein US-amerikanisches Krankenhaus transportiert wird. Mir ist nicht klar, warum Jett dann doch zum örtlichen Rand Memorial Hospital gebracht wurde, wo er schließlich für tot erklärt wurde.”

Schon etwas bizarr: Dachte Travolta wirklich, Jett könne den Flug nach Amerika in seinem kritischen Zustand überstehen, um dann dort widerbelebt zu werden?

 

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • John Travolta auf den Bahamas vor Gericht: Unter Tränen erzählt er dem Richter, wie sein Sohn gestorben ist!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen