Jetzt wird's peinlich!

Während Courteney Cox nach wie vor ihren Ehering trägt, posiert Noch-Ehemann David Arquette prahlerisch mit einem blonden Bikini-Girl auf Twitter und ließ sich jetzt auch noch ein Tattoo stechen. Schreit nach Midlife-Crisis?

Bei Courteney Cox und David Arquette ist mittlerweile glasklar, wer von den beiden der Verletzte ist. Auch wenn es anfangs hieß, der Grund für die Trennung sei eine außereheliche Affäre des 39-Jährigen gewesen, so hat Arquette unterdessen selbst das Gegenteil bewiesen.

Als er vor einigen Wochen in Howard Sterns Radiosendung über seine Affäre mit Kellnerin und Promiluder Jasmine Waltz auspackte, lag die Vermutung bereits nahe, dass hinter der bemühten Ehrlichkeit in Wahrheit verletzter Stolz steckt.

“Gute Zeiten”: Infight mit Bikini-Girl

Nach seinen jüngsten Postings auf Twitter müssen wir sogar noch weiter gehen und sagen, Arquette macht sich nun völlig zum Affen. Unter anderem stellte er für seine Fans ein Foto online, das ihn im leidenschaftlichen Infight mit einer Blondine im Bikini zeigt. Das Bild, das bei einer Art Junggesellen-Trip nach Miami aufgenommen wurde, kommentierte er mit den Worten: “Gute Zeiten!” Nur blöd, dass es von den beiden auch Paparazzi-Aufnahmen gibt, die nicht wirklich nach “Guten Zeiten!”, sondern eher nach stinkiger Fadesse aussehen. Es hat den Anschein, das Bikini-Girl habe als Model für ein Twitter-Foto herhalten müssen. Geht?s noch peinlicher? Ja, es geht.

Tattoo am rechten Oberarm

Ein anderes Foto zeigt Arquette auf einem Tisch tanzend, um ihn herum seine Freunde, die seinen Wiedereinstieg ins Junggesellenleben feieren. Besonders ausgelassen sieht auch das nicht aus.

Auch im Tattoo-Studio hat sich der “Scream”-Star fotografieren lassen. Berichten zufolge ziert seinen rechten Oberarm jetzt das Bildnis seines Großvaters und Komikers Cliff Arquette. Im Internet wird jetzt zu Recht gefragt, warum er sich nicht gleich das Wort “Midlife-Crisis” tätowieren ließ. Denn ganz danach sieht es aus.

Sieht nicht nach Scheidung aus?

Ganz anders Courteney Cox, die nach wie vor daran glaubt, dass es sich nur um eine Trennung auf Zeit handelt und eine Versöhnung noch möglich ist. Erst letzte Woche wurde sie mit Ehering am Finger auf einer Party in L.A. gesehen. “Ich weiß nicht, was passieren wird, aber im Moment ist es nicht so, als würden wir uns scheiden lassen”, sagte sie vor kurzem gegenüber dem US-Magazin “TV Week”.

(seitenblicke.at/Foto: dapd)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen