Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jetzt LIVE - Wiener Derby: Rapid Wien gegen Austria Wien im Ticker

LIVE-Ticker zum Wiener Derby zwischen Rapid und Austria ab 17.00 Uhr.
LIVE-Ticker zum Wiener Derby zwischen Rapid und Austria ab 17.00 Uhr. ©APA/HERBERT P. OCZERET
Heute steigt das 330. Wiener Derby zwischen Rapid Wien und Austria Wien im Allianz Stadion. Wir berichten ab 17.00 Uhr live vom Wiener Derby im Ticker.

"Wir wissen, dass wir ihre Situation verschärfen, wenn wir gewinnen, und das ist unser Ziel", sagte Rapid Wien-Coach Dietmar Kühbauer.

Sein Club liegt vor dem Sonntag-Spiel der 17. Bundesliga-Runde als Vierter zwei Punkte hinter dem drittplatzierten WAC und neun Zähler vor der Austria, dem wiederum als Tabellensiebentem fünf Punkte auf die Top sechs fehlen. Beide Teams holten sieben Punkte aus ihren jüngsten drei Liga-Partien und feierten zuletzt Kantersiege - Rapid ein 4:0 beim LASK, die Austria ein Heim-5:0 gegen Hartberg.

Rapid Wien geht mit Selbstvertrauen ins Duell

Kühbauer geht von einer engen Partie aus. "Es wird die Mannschaft gewinnen, die mehr ins Spiel investiert", vermutete der Burgenländer. "Der Sieg gegen den LASK hat uns viel Selbstvertrauen gegeben, dort müssen wir jetzt weitermachen." Mit der Situation bei der Austria beschäftigt sich der Ex-Teamspieler nur peripher. "Wir müssen darauf schauen, dass wir eine gute Performance abliefern."

Im Zusammenhang mit den Problemen bei der Austria meinte Kühbauer, er sei nicht schadenfroh. "Wir müssen uns einfach auf uns konzentrieren", forderte der 48-Jährige und brach eine Lanze für den unter Druck geratenen Austria-Trainer Christian Ilzer. "Ich habe einen sehr guten Draht zum ihm. Er ist ein ambitionierter, ehrgeiziger Trainer, er hat immer eine Idee. Dass es einmal nicht läuft, gehört zu einer Trainerkarriere dazu."

Austria Wien erwartet "sehr intensives Derby"

Christian Ilzer erwartet ein "sehr intensives" Spiel. Austrias Cheftrainer rief die Ergebnisse der Stadtrivalen in der vergangenen Bundesliga-Runde in Erinnerung. "Die Vorzeichen für ein sehr gutes Spiel stehen gut. Ich kann mich kaum erinnern, dass Austria und Rapid an einem Wochenende mit einem Gesamtscore von 9:0 gewonnen hat." Die Austria liegt auf dem siebenten Rang neun Zähler hinter Rapid, Ilzer meinte: "Wir werden nicht als großer Favorit nach Hütteldorf fahren, sind aber auch nicht krasser Außenseiter."

Das 5:0 gegen Hartberg - die Steirer haben als Sechster fünf Punkte Vorsprung auf die Austria - beflügelte die violetten Hoffnungen auf einen Sieg im Westen Wiens. 2:0, 2:0, 2:2, 1:1, 1:0 lauten die Resultate der Austria im Allianz Stadion seit Oktober 2016. "Es gibt uns ein gutes Gefühl und ein bisschen Kraft. Wir wollen die Serie fortsetzen, aber es geht dennoch nur um die drei Punkte. Die brauchen wir natürlich", meinte Rechtsverteidiger Florian Klein dazu.

LIVE-Ticker zum Wiener Derby zwischen Rapid und Austria

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Jetzt LIVE - Wiener Derby: Rapid Wien gegen Austria Wien im Ticker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen