Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jetzt LIVE: SKN St. Pölten gegen TSV Hartberg im Ticker

LIVE-Ticker zum Spiel SKN St. Pölten gegen TSV Hartberg ab 17.00 Uhr.
LIVE-Ticker zum Spiel SKN St. Pölten gegen TSV Hartberg ab 17.00 Uhr. ©APA/HANS PUNZ
Der TSV Hartberg ist am Sonntag bei SKN St. Pölten zu Gast und will zum fünften Mal in Folge ungeschlagen bleiben. Wir berichten ab 17.00 Uhr in unserem Ticker live vom Spiel.

Die auf Rang neun liegenden Niederösterreicher haben die Chance, mit einem Sieg nach Punkten zu Hartberg aufzuschließen.

Hartberg will weiter ungeschlagen bleiben

"Wir sind ein gebranntes Kind der letzten Saison, wissen, was nach der Punkteteilung passieren kann. Auf die Tabelle zu schauen, mache ich auf keinen Fall", betonte Hartberg-Trainer Markus Schopp. Für ihn steht die Weiterentwicklung der Mannschaft im Vordergrund. Die präsentierte sich zuletzt in bester Verfassung, konnte mit einem 4:1 gegen die Admira, 1:0 gegen Sturm Graz, 3:3 in Altach und 2:2 gegen die Wiener Austria positiv aufzeigen.

"Gegen die Austria war es eine gute Vorstellung über 90 Minuten, da kann man sehr viel Positives mitnehmen", meinte Hartberg-Trainer Markus Schopp. "Aggressiv sein, den Kampf voll annehmen und 90 Minuten alles raushauen", nannte er als wichtige Faktoren auf dem Weg zum Sieg.

Mit einem Selbstläufer rechnete Schopp keinesfalls. "Ich glaube, dass wir mit St. Pölten eine ganz schwierige Nuss vor uns haben. Sie wollen nach dem ersten Sieg sicher nachlegen, um in einem ruhigeren Fahrwasser zu sein", erläuterte Schopp. Durch die Installierung von Alex Schmidt als Trainer habe sich an der Spielanlage "sehr viel" verändert. "Er kommt aus der Red-Bull-Schule, viele Sachen spiegeln sich von der Idee her wider. Dort wird interessant gearbeitet", kamen von Hartbergs Trainer lobende Worte.

St. Pölten will Punkte sammeln

St. Pölten gelang zuletzt mit dem 1:0 in Mattersburg mit dem ersten Saisonsieg ein Befreiungsschlag. "Es war absolut wichtig für den Kopf, dass man wieder sieht, wie sich ein Sieg anfühlt", betonte Schmidt. Der zweite in Folge vor der Länderspielpause wäre besonders wertvoll. "Es wäre enorm wichtig, mit einem guten Ergebnis in die Pause zu gehen. Und natürlich ist es immer besser, wenn man auf die Tabelle schaut und die positiver aussieht", sagte St. Pöltens Trainer, der nur noch auf Daniel Drescher verzichten muss und vor dem Hartberg-Offensiv-Duo Dario Tadic und Rajko Rep warnte.

St. Pölten ist in Pflichtspielen vor eigenem Publikum gegen Hartberg unbesiegt. Elf von zwölf Spielen gingen dabei allerdings in der zweiten Liga in Szene, die einzige Heimpartie im Oberhaus endete am 22. September 2018 mit einem nach einer Roten Karte von Hartbergs Michael Huber (38.) souverän fixierten 3:0-Erfolg der Niederösterreicher. Die haben zu Hause saisonübergreifend neunmal in Folge nicht gewonnen.

LIVE-Ticker zum Spiel SKN St. Pölten gegen TSV Hartberg

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Jetzt LIVE: SKN St. Pölten gegen TSV Hartberg im Ticker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen