"Jetzt ergibt alles einen Sinn!"

Seit zwei Jahren ist das Sexsymbol Mutter eines Mädchens. Mit dem Seitenblicke Magazin sprach Jessica Alba erstmals offen über ihre Familie, ihre Tochter, ihren Erziehungsstil und - ihre neue Küche.

In ihrer neuen Komödie “Meine Frau, unsere Kinder und ich” (ab 23.12. im Kino) geht es hoch her: Da bekommt es Jessica Alba mit dem chaotischen Ben Stiller, seinen fünfjährigen Zwillingen und dessen misstrauischem Schwiegervater Robert De Niro zu tun. Und ihr eigenes Familienglück? Wie sieht das aus? Beim Gespräch im Ritz Carlton Hotel in New York gab Jessica Alba dem Seitenblicke Magazin selten gewährte Einblicke in ihr Privatleben.

Seitenblicke: Jessica, wie feiern Sie heuer Weihnachten?
Jessica Alba:
Im Haus von meinem Mann und mir in Südkalifornien. Wie die beiden Jahre zuvor geben wir ein gesetztes Essen für 84 Leute.

Wow!
Ja, ich habe nun mal eine riesige Familie! Wir sind ein richtiger Clan. Ich allein hab sicher mehr als 20 Cousins. Wir mieten jede Menge Tische und Stühle, stellen riesige Christbäume auf, singen Weihnachtslieder ? es wird der Wahnsinn. Allein das Kochen für das Fest dauert drei Tage.

Für Ihre Tochter Honor ist das sicher ein Spaß. Sind Sie eigentlich eine antiautoritäre Mutter?
Oh Gott, nein! Ich bin ziemlich streng. Kinder brauchen Grenzen und Kontrolle. So haben sie es im Leben leichter. Weil sie doch überhaupt noch nicht verstehen, wie diese komplizierte Welt funktioniert. Also muss man ihnen eine Struktur geben. Damit später mal die Welt nicht für sie zusammenbricht, wenn es mal nicht nach ihren Vorstellungen geht.

Wie hat Sie die Mutterschaft verändert?
Ich fühle mich jetzt viel, viel wohler in meiner Haut. Ich habe zu mir gefunden. Jetzt ergibt alles einen Sinn!

Wie meinen Sie das?
Früher habe ich ununterbrochen Filme gedreht. Der Job war alles, was zählte. Seit ich meine Tochter bekommen habe, hat sich das um 180 Grad gedreht. Ich nehme Rollen nur mehr an, wenn sie mich interessieren ? oder der Regisseur.

(Seitenblicke Magazin/Foto: dapd) 

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • "Jetzt ergibt alles einen Sinn!"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen