"Jede Frau kann sich das denken ..."

Dass Sandy Meyer-Wölden nach nur wenigen Monaten Beziehung ein Kind von Oliver Pocher erwartet, hat für Staunen gesorgt. Vor allem deshalb, weil seine vierjährige Beziehung zu Monica Ivancan davor wegen eines nicht erfüllten Babywunsches in die Brüche gegangen sein soll. Nun sprach die Ex erstmals über ihre Gefühle.

Im Mai 2009 ging nach vier Jahren die Liebe zwischen Oliver Pocher, 31, und Model Monica Ivancan, 31, in die Brüche. Angeblich, weil sie mit ihm eine Familie gründen wollte, er dazu aber noch nicht bereit gewesen sein soll.

“Wie war Ihre Reaktion?”

Kurz nach der überraschenden Trennung wurde der Star-Comedian mit Becker-Ex Sandy Meyer-Wölden, 25, gesichtet – die er Mitte Juni offiziell als seine neue Freundin präsentierte. Und dass ein gemeinsames Kind auch schon unterwegs sei, erfuhr man dann bereits Ende August 2009. In der Beziehung der beiden Promis ging alles Schlag auf Schlag. Sicherlich keine leichte Zeit für Oliver Pochers Ex Monica Ivancan.

Mit Spannung erwartete man deshalb eine Wortspende des Models zu diesem Thema. Und die hat sie nun vor einem RTL-Mikrofon abgeben müssen: Im Rahmen einer Modeschau bei der Ivancan tapfer lächelnd zu Gast war, hatte sich nämlich ein Reporter des Kölner-Privatsenders die dezente Frage auf ihre Reaktion auf den bevorstehenden Nachwuchs im Hause Pocher-Wölden erlaubt …

“Dazu sage ich natürlich: ‘Kein Kommentar’. Aus dem Grund, weil ich einfach möchte, dass das aufhört. Ich möchte mich nicht mehr darüber äußern. Jede Frau kann sich das selber denken – und jeder kann die Gefühle nachempfinden und darum brauche ich dazu gar nichts zu sagen”, sagte Monica und wischte sich dabei eine Träne von der Wange. Damit war alles gesagt.

(seitenblicke.at/foto:ap)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • "Jede Frau kann sich das denken ..."
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen