Jeanette Biedermann bei Gala in Wien ausgezeichnet

Jeanette Biedermann in Wien ausgezeichnet
Jeanette Biedermann in Wien ausgezeichnet ©DPA (Sujet)
Die Berliner Sängerin Jeanette Biedermann ist am Montagabend bei der Veranstaltung "Wider die Gewalt" im Ronacher aufgetreten und erhielt dabei eine Auszeichnung für ihr Engagement.

Anlass für den Auftritt der Musikerin war die 24. Gala gleichen Namens im Ronacher. “Das Thema ist allgegenwärtig – ob physische oder psychische Gewalt”, zeigte sich die 33-Jährige im APA-Gespräch betroffen.

Biedermann trat mitsamt ihrer Band “Ewig” auf und wurde für ihr Engagement für Straßenkinder in Lima geehrt. “Der Preis ist mir gar nicht so wichtig”, meinte sie. Ihr gehe es um Aufmerksamkeit, Zivilcourage und darum, “überhaupt etwas zu unternehmen”. “Ich glaube, dass in jedem ein Held steckt”. “Es reicht manchmal schon, wenn man einem armen alten Opi über die Straße hilft”, so Biedermann. Behütet aufgewachsen, habe sie selbst wenig direkte Erfahrung mit der dunklen Seite vieler Menschen.

Jeanette Biedermann in Wien ausgezeichnet

Wie man seine eigenen Angehörigen schlagen kann, ist der bis dato kinderlosen Biedermann ein Rätsel. “Das macht man doch nicht mit Menschen, die man liebt!”. Gerade wenn es um die Jüngsten geht, ist ihrer Ansicht nach jeder in der Pflicht. “Es ist die Aufgabe von allen erwachsenen Menschen im Raum, einzugreifen!”. Das gelte für sie auch für den vielzitierten “Klaps auf den Po”: “Man sollte versuchen, ohne auszukommen!”. Sie selbst zählt im Kopf bis zehn, wenn sie Wut in sich hochsteigen fühlt. “Das funktioniert!”

Die vielseitige Künstlerin, unter anderem Trägerin des Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland, engagiert sich mannigfaltig. Ihre Stimme für peruanische Straßenkids im Rahmen des Projektes “Las Luces” hat sie vor allem deshalb erhoben, “weil es sonst niemand tut”. “80 Prozent der Kinder dort haben keinerlei Chance im Leben”. Das von ihr gesponserte Heim in Lima – “Ich bin die Geldeintreiberin” – sorgt nachhaltig für Perspektiven. Einer ihrer Schützlinge hat es etwa zum Polizisten gebracht, erzählte sie stolz. Damit weitere Jugendliche dem Teufelskreis entrinnen können, sollen dieser Anlaufstelle weitere folgen. “Davon wollen wir noch mehr bauen – das ist eine Lebensaufgabe.”

Die Band “Ewig” rund um Biedermann die 2006 zur “FHM – Sexiest Woman in the World” gekürt wurde, und Ehemann und Gitarrist Jörg Weißelberg kommt oft in die österreichische Hauptstadt. “Wien ist eine unfassbar bezaubernde Stadt.” In den vergangenen zwei Jahren war sie “bestimmt zehn Mal hier”. Beim Interview hoch über den Dächern der Metropole summe sie Falcos Hymne “Ganz Wien” vor sich hin und von der Kaffeehaustradition schwärmt sie. Gern würde der Kurzzeit-Lehrling von Star-Figaro Udo Walz im Rahmen des Kurz-Aufenthaltes “über den Naschmarkt fetzen” – Zeit dafür bleibt allerdings wenig. Am Dienstag reist die Truppe weiter.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Jeanette Biedermann bei Gala in Wien ausgezeichnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen