Jean Reno: "Der Hollywood-Rummel ist mir egal"

©© APA
Mag Jean Reno in den USA noch so viele Erfolge feiern, der Schauspieler mit europäischen Wurzeln ist am Boden geblieben. "Der Hollywood-Rummel ist mir egal", sagte der Franzose im APA-Interview.

“Manche Freunde von mir brauchen es, jede Woche mit einer neuen Schönheit auf den Titelseiten von Magazinen zu sein. Sie sollen damit glücklich werden, meines ist das nicht. Ich gehe nicht einmal zu Premieren”, meinte der Schauspieler.

Reno bevorzugt in seinem Leben lieber die einfachen Dinge: “Was zählt denn in Wahrheit? Nette Menschen um einen herum, eine schöne Frau und vielleicht ein guter Wein”, sagte der Hollywoodstar.

Auch bei der Auswahl seiner Filme geht es dem Schauspieler nicht unbedingt darum, möglichst viel Geld und Ruhm einzuheimsen. “Ich sehe Schauspielerei als Beruf. Ich möchte an interessanten Projekten mit angenehmen Menschen mitwirken. Schließlich verbringt man zumindest drei Monate gemeinsam am Set”, sagte der Franzose. Daher ist es für den Hollywood-Star auch nicht wichtig, ob er in den USA oder in Europa dreht.

Die Seiten wechseln und selbst einmal Regie führen will Reno hingegen nicht. “Ich eigne mich besser als Schauspieler.” Dafür schwebt ihm noch ein anderes Projekt vor Augen: “Ich möchte einmal einen Dirigenten spielen. Es ist mir total rätselhaft, was die machen. Wenn Sie einen entsprechenden Film planen, bitte senden Sie das Skript an mich.”

Europäische Kollegen, die nach ersten Erfolgen in den USA ihrer Heimat den Rücken kehren, versteht Reno nicht. “Man darf seine Wurzeln nicht vergessen. Von anderen Ländern kann man vielleicht ein paar Sachen annehmen, aber am wichtigsten bleibt die eigene Kultur.”

Als Franzose hat Reno in den USA niemals Probleme gehabt – nicht einmal während der gespannten Situation während des Irakkrieges. “Ich wurde mit offenen Armen empfangen und bin nie angefeindet worden”, meinte der 59-Jährige. Er selbst folgt allerdings auch der Prämisse, das Land, in das er reist, nicht zu kritisieren. “Wenn Du kritisieren willst, dann bleib zu Hause”, sagte Reno.

Zudem betonte Reno, dass Amerika erst kürzlich die Französin Marion Cotillard mit dem Oscar für die beste Schauspielerin ausgezeichnet hat. “Ich kann mich nicht erinnern, dass in Frankreich etwa einmal eine koreanisch sprechende Koreanerin den Cesar bekommen hat”, betonte der Filmstar.

Doch nicht nur der Hollywood-Rummel, sondern auch ein anderes Großereignis ist dem Schauspieler ziemlich egal: “Ich weiß nicht, wer Europameister wird. Ich verfolge Fußball leider nicht. Ich kenne nur (Zinedine, Anm.) Zidane. Er ist ein netter, interessanter Mensch”.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Jean Reno: "Der Hollywood-Rummel ist mir egal"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen