Jay-Z verkauft jetzt Chicken Wings

Was Jay-Z anfasst wird zu Gold
Was Jay-Z anfasst wird zu Gold ©ap
"Jigga" besitzt zwar schon eine Mode-Linie, einen Nachtklub und Anteile eines Basketball-Teams, der Rapper wollte aber auch noch in das Restaurant seines Cousins investieren.
Jay-z performt mit Kanye West
Jay-Z 2010

Wieder erobert Jay-Z einen neuen Geschäftszweig. Der 41-jährige Musiker hat in das Restaurant seines Cousins Jamar White  investiert. Nach über 50 Millionen verkauften Platten weltweit, einem Nachtklub, Anteile eines Basketball-Teams und der Gründung seines eigenen Plattenlabels “Roc Nation”, steigt der Rapper auch in die Gastronomie ein.

Das Lokal verbreitet positive Stimmung

So hat der Amerikaner, dessen Vermögen auf 348 Millionen Euro geschätzt wurde, nun in ein Lokal in Brooklyn namens “Buffalo Boss” investiert. Neben “Jigga” sollen auch noch seine Mutter Gloria und seine Schwester Andrea am Restaurant, das sich auf Chicken Wings spezialisiert hat, beteiligt sein. “Das Lokal verbreitet positive Stimmung innerhalb der Gemeinde. Es hat neulich begabten Schülern einer lokalen Schule mit gratis Essen versorgt”, berichtet die Internetseite “TMZ”.

Jay-Zs Schwierigkeiten mit Hühnerfleisch

Doch dass der Rapper ausgerechnet in ein Geflügel-Restaurant investiert hat überrascht doch etwas, da er kürzlich meinte, dass er Schwierigkeiten mit Hühnerfleisch habe.  Seine Familie hatte früher nie viel Geld , darum gab es meistens Geflügel. “Wir haben viel Hühnchen gegessen, weil Hühnerfleisch billig ist, deshalb hatten wir viel Hühnchen – Hühnerbrust, alles mit Huhn … bis heute kann ich nur wenig davon essen, sonst wird mir schlecht”, erklärte Jay-Z.

 

 

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Jay-Z verkauft jetzt Chicken Wings
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen