Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Japanischer Kaiser hat Prostatakrebs

Beim japanischen Kaiser Akihito ist Prostatakrebs festgestellt worden. Er muss sich im Jänner einer Operation unterziehen.

Das ergab die Diagnose einer kürzlichen Gesundheitsuntersuchung, teilte ein Beamter des Haushofamts am Samstag laut japanischen Agenturberichten mit. Kaiser Akihito, der am Montag 69 Jahre alt wurde, werde sich im kommenden Monat einer Operation unterziehen, bei der die Vorsteherdrüse entfernt werden soll.

Der Monarch werde sich Mitte Jänner ins Tokioter Universitätskrankenhaus begeben und etwa einen Monat dort bleiben, hieß es. Kronprinz Naruhito werde dann voraussichtlich vorübergehend die Verpflichtungen seines Vaters übernehmen. Der Kaiser selbst werde jedoch am nächsten Donnerstag wie in jedem Jahr Besucher vom Balkon seines Palastes im Herzen von Tokio aus zum Neuen Jahr begrüßen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Japanischer Kaiser hat Prostatakrebs
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.