Janko-Wechsel zu Twente Enschede perfekt: Vierjahresvertrag

Der Transfer ist perfekt, Marc Janko hat seine neue Herausforderung gefunden. Österreichs Teamkapitän wechselt von Red Bull Salzburg zu Twente Enschede. Der 26-jährige Stürmer erhält einen Vierjahresvertrag, gab der niederländische Meister am Montagnachmittag auf seiner Website bekannt.
Die Ablöse soll laut Medienangaben rund 6,5 Millionen Euro betragen. Janko wäre damit der teuerste österreichische Fußballer der Geschichte.

Janko war am Montag mit seinem Manager Georg Stanggassinger zu medizinischen Tests und der Klärung letzter Vertragsdetails nach Enschede gereist. Am Abend (19 Uhr) wurde der teuerste Einkauf der Clubgeschichte offiziell präsentiert, am Dienstag sollte er bereits mit der Mannschaft trainieren. “Ich habe das Gefühl, dass mich Twente unbedingt wollte”, erklärte Janko bei der Abreise. “Sie haben für mich finanzielle Grenzen überschritten, das sagt alles.”

Salzburg und Enschede hatten am Samstag eine grundsätzliche Einigung erzielt, der Twente-Vorstand segnete den Wechsel am Montag endgültig ab. Die Niederländer investieren in Janko ausgerechnet jene Millionen, die sie vor wenigen Wochen für einen anderen Österreicher lukriert hatten. Der Wechsel des zuvor an Inter Mailand verliehenen Marko Arnautovic – des bis dato teuersten ÖFB-Kickers – zu Werder Bremen brachte Twente kolportierte 6,2 Millionen Euro ein.

Während es in Salzburg zuletzt immer wieder Unstimmigkeiten mit Trainer Huub Stevens gegeben hatte, ist Janko der erklärte Wunschspieler von Twente-Coach Michel Preud’homme. Der ehemalige belgische Teamtorhüter will laut Stanggassinger sogar sein System auf den 1,96 m großen Goalgetter ausrichten. “Die Spielweise in den Niederlanden sollte ihm entgegenkommen. Viele Stürmer haben dort schon sehr viele Tore erzielt”, erinnerte der Janko-Berater.

Als niederländischer Meister ist Twente zudem erstmals fix für die Gruppenphase der Champions League qualifiziert. Eine Teilnahme an der Königsklasse, die ihm in fünf Jahren mit Salzburg stets verwehrt geblieben war, war stets ein großes Ziel von Janko. Der ÖFB-Stürmer soll in Enschede den in die USA abwandernden Schweizer Teamspieler Blaise Nkufo ersetzen. Auch Topscorer Bryan Ruiz aus Costa Rica (24 Ligatore) könnte den Club verlassen.

Janko war im Sommer 2005 für eine knappe halbe Million Euro von der Admira nach Salzburg gewechselt, war mit den Bullen 2007, 2009 und 2010 Meister geworden. In der Saison 2008/09 hatte der Goalgetter mit 39 Treffern einen Torrekord markiert und damit auch verstärktes Interesse aus dem Ausland geweckt. Im Nationalteam hält der neue Kapitän, der 2008 zu Österreichs Fußballer des Jahres gewählt worden war, in 16 Länderspielen bei bisher sieben Toren.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Janko-Wechsel zu Twente Enschede perfekt: Vierjahresvertrag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen