Janice Dickinson war abhängig von Schlaftabletten

©AP
Ex-Topmodel Janice Dickinson freut sich darüber, dass sie durch 'Celebrity Rehab' ihre Tablettensucht bekämpfen konnte.

Das ehemalige Topmodel hatte an der amerikanischen TV-Serie ‘Celebrity Rehab’ teilgenommen, in der Prominente unter Aufsicht des Arztes Dr. Drew ihre Sucht bekämpfen. Die Amerikanerin scherzte, dass eine andere Reality-Show, nämlich die Dschungel-Show “Ich bin ein Star – holt mich hier raus’ sie erst in die missliche Lage gebracht hätte: “Heute ist der 83 Tag von Nüchternheit dank Doctor Drew“, erklärte Jaggers Ex-Freundin der Website ‘Coco Perez’. “Ich bin zu Drew gegangen und sagte ‘Drew, ich habe ein Problem mit Schlaftabletten’. Ich habe Ambien genommen, um schlafen zu können und dann bin ich süchtig nach ihnen geworden – Ambien und Adavan. Ich habe sie im Dschungel genommen. Wer würde das nicht, wenn man Käfer essen müsste?”

Die brünette Schönheit hatte 2007 an der siebten Staffel der britischen Ausgabe von ‘Ich bin ein Star – holt mich hier raus’ teilgenommen, in der man als  Mutprobe viele Insekten und andere ekelige Sachen essen musste.
Aber die Amerikanerin hatte schon vorher mit ihrer Tablettensucht zu kämpfen: “Ich nehme sie schon lange, auch während der Menopause in meinem jungen Alter“, verriet der Reality-Star. Auch weil sie in ihrem Beruf so viel reisen musste, habe sie mit den Pillen angefangen. Dickinson hatte Probleme mit Jetlag und bat ihren Arzt um Rat. “Ich habe aus gutem Grund nach diesen Medikamenten gefragt. Ich bin von London hin und her gereist. Ich bin neun Mal geflogen, hatte wirklich Jetlag und war supermüde. Ich musste früh aufstehen und habe diese Tabletten genommen, aber ich fühlte mich mit ihnen nicht wohl“, erklärte Janice Dickinson ihre Tablettensucht.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Janice Dickinson war abhängig von Schlaftabletten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen