Jameson-Bus machte Lust auf Viennale und Whiskey

©Jameson/Lusthaus
Im Zuge des Film-Engagements des "Iren" -  als Partner der Viennale 2010 -  tourte der Jameson-Bus Anfang November erstmals durch Wien.

Viennale Fans konnten an drei Tagen begehrte Tickets, Viennale Taschen von A1 sowie unverkäufliche Karten für die Side-Events des Film-Festivals gewinnen. Was sie dafür tun mussten: Urlaubsfotos der letzten Irland Reise vorweisen oder mit einer grünen Kopfbedeckung beim Bus erscheinen. Auf diese Weise fanden die Goodies rasche Abnehmer.

Aber auch Gäste ausgewählter Wiener Lokale kamen im Rahmen der Tour in den Genuss von Jameson Whiskey. Der Bus machte Station vor dem Billy Bones, dem Fluc, dem Chelsea und dem Foggy Dew. Im Whiskey-Mobil erfuhren die Nachtschwärmer mehr über das Herstellungsverfahren und verkosteten den milden “Iren” unter fachmännischer Anleitung. Mehrere hundert Genießer nahmen dieses Angebot an diesen vier Abend-Stationen in Anspruch.

Chelsea-Inhaber Othmar Bajlicz schwärmt: “Ein wirklich besonderes Erlebnis für unsere Gäste -  ein Stück Irisches Original direkt vor unserem Lokal zu erleben.”

Egal vor welcher Location, das Wiener Partyvolk war vom einzigartigen Geschmack begeistert. Besonders beliebt war Jameson als Longdrink mit Ginger Ale, Eiswürfel und einer Limette. Sláinte!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Jameson-Bus machte Lust auf Viennale und Whiskey
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen