James Franco will schwule Rollen

Gerüchte sind James Franco egal
Gerüchte sind James Franco egal ©AP
Der Schauspieler kümmert sich nicht darum, dass Leute denken, er sei homosexuell.
James Franco bei der Berlinale 2010
James Franco spielt Allen Ginsberg

James Franco (32) macht sich keine Sorgen darum, dass die Öffentlichkeit seine Sexualität in Frage stellen könnte. Der Star (‘Spiderman’) spielt jetzt in ‘Howl’ den homosexuellen Dichter Allen Ginsberg und hat davor in ‘Milk’ den Liebhaber des Aktivisten Harvey Milk (gespielt von Sean Penn) dargestellt.

Franco ist seit Jahren mit der Schauspielerin Ahna O’Reilly liiert und würde weiterhin einen Homosexuellen im Film darstellen – auch wenn die Leute reden würden: “Der schlimmste Fall – und ich sehe das nicht als schlimmsten Fall – wäre die Tatsache, dass jemand sagen würde, ich sei schwul. Aber das ist mir egal. Und es ist auch nicht der Fall, dass ich ständig für einen bestimmten Typ besetzt werde. Ich würde noch hundert weitere schwule Rollen spielen, wenn es gute Parts sind”, erklärte Franco in einem Interview mit der britischen Zeitung ‘Independent’.

So wie James Franco denken mittlerweile viele Schauspieler in Hollywood: Colin Firth hat viel Lob für seine Darstellung als homosexueller Professor in ‘A Serious Man’ bekommen und Sean Penn kassierte für seine Darstellung als Harvey Milk in ‘Milk’ den Oscar.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • James Franco will schwule Rollen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen