Jagdunfall in NÖ: Treiber durch Streifschuss verletzt

Der Mann wurde im Krankenhaus versorgt.
Der Mann wurde im Krankenhaus versorgt. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Sonntagnachmittag wurde ein Treiber bei einem Jagdunfall durch einen Streifschuss verletzt. Der Mann wurde im Krankenhaus versorgt.

Bei einem Jagdunfall in einem Maisfeld nahe Schranawand in der niederösterreichischen Gemeinde Ebreichsdorf (Bezirk Baden) ist Sonntagmittag ein Treiber durch einen Streifschuss verletzt worden. Der 62-Jährige erlitt nach Polizeiangaben Blessuren an der rechten Wange sowie am rechten Ohr und wurde im Krankenhaus Eisenstadt medizinisch versorgt.

NÖ: Jagdunfall während der Fasanjagd

Ereignet hat sich der Unfall laut Exekutive während der Fasanjagd. Mehrere Treiber, darunter der 62-jährige Einheimische, waren in dem Maisfeld unterwegs. Nachdem ein Vogel aufgeflattert war, feuerten zwei Jäger aus ihren Schrotgewehren. Ein Schuss verletzte den 62-Jährigen. Die genauen Umstände des Unfalls waren vorerst nicht bekannt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Jagdunfall in NÖ: Treiber durch Streifschuss verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen