Jährliche Brandschutzübung im Grand Hotel Wien

Patrick Vos vom Grand Hotel und der Brandschutzexperte Reinhardt Tomek.
Patrick Vos vom Grand Hotel und der Brandschutzexperte Reinhardt Tomek. ©Grand Hotel
Auf der Wiener Ringstraße findet ab Dienstag zum zehnten Mal die gesetzlich vorgesehene Löschübung im Grand Hotel statt. Rund 250 Personen aus der umliegenden Hotellerie nehmen an der zweitägigen Übung teil.

Um im Falle eines Feuers bestens vorbereitet zu sein, stellt das Grand Hotel seine Räumlichkeiten jährlich repräsentativ für die Wiener Luxushotels The Ring, Hyatt, Ritz, Imperial, Bristol, Sacher und Le Meridien zur Verfügung.

Insgesamt nehmen rund 250 Personen aus der umliegenden Hotellerie an der zweitägigen Übung teil, um wichtige Brandschutzinformationen und -expertise anhand von praktischen Übungen in Ihre jeweiligen Hotels zu bringen.

Brandschutzübung im Grand Hotel Wien

Die Übung wird alljährlich mit dem Partner Brandschutz Tomek durchgeführt. “Es ist uns wichtig stets auf einen Notfall vorbereitet zu sein und genau zu wissen, was zu tun ist, bis die Feuerwehr eintrifft”, erklärt Horst Mayer, General Manager des Grand Hotels und des Hotels The Ring.

“Wir sind stolz, unsere Hotels hier stellvertretend für weitere Wiener Nobelhotels zur Verfügung zu stellen, um gemeinsam den besten Schutz sicherzustellen”, so Mayer.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Jährliche Brandschutzübung im Grand Hotel Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen