Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jackson soll wieder vor Gericht

Michael Jackson (47) soll wieder vor Gericht - diesmal nicht als Angeklagter, sondern als Geschworener.

Vier Monate, nachdem er vom Vorwurf der Kindesmisshandlung freigesprochen wurde, erhielt der Popsänger nach amerikanischen Zeitungsberichten vom Donnerstag eine Aufforderung, in Santa Barbara als Mitglied einer Jury selbst über die Schuld oder Unschuld eines Angeklagten zu entscheiden. In den USA kann jeder Bürger als Geschworener aufgerufen werden. Prinzipiell ist er dann zum Erscheinen verpflichtet.

Doch seine Anwälte wollen Jackson den Auftritt ersparen. Sie argumentieren, dass er gar nicht mehr auf seiner Ranch Neverland in den USA lebt, sondern dauerhaft in Bahrain. Rechtsexperten erläuterten, dass dies normalerweise als Entschuldigung ausreiche.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Jackson soll wieder vor Gericht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen