Iwanow gewinnt Amstel Gold Race

Iwanow im Ziel des Amstel Gold Race
Iwanow im Ziel des Amstel Gold Race © EPA
Sergej Iwanow hat am Sonntag das 44. Amstel Gold Race der Radprofis gewonnen. Christian Pfannberger landete auf Platz neun.

Der 34-jährige Russe aus dem neuen Katjuscha-Team setzte sich nach 257,8 Kilometern in einer dreiköpfigen Spitzengruppe im Finale auf dem steilen Cauberg in Valkenburg durch. Iwanow verwies die beiden niederländischen Lokalmatadore Karsten Kroon und Robert Gesink auf die Ehrenplätze, der Steirer Christian Pfannberger, ein Teamkollege des Siegers, landete auf Platz neun.

Das Spitzentrio hatte sich zehn Kilometer vor dem Ziel vom Feld gelöst, das einige Sekunden nach den ersten Drei über die Ziellinie fuhr. Für Iwanow, der als erster Russe das Amstel Gold Race gewann, war es einer der größten Erfolge in seiner Karriere. 2001 hatte er in Aix-les-Bains auch schon eine Etappe der Tour de France für sich entschieden.

 

  • VIENNA.AT
  • Weitere Meldungen
  • Iwanow gewinnt Amstel Gold Race
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen