AA

Italiens Botschafter auf Antrittsbesuch in Vorarlberg

Massimo Spinetti, Italiens Botschafter in Wien, absolvierte vor kurzem seinen Antrittsbesuch in Vorarlberg. Spinetti, der seit Mai diesen Jahres im Amt ist, wurde von Landeshauptmann Herbert Sausgruber im Landhaus in Bregenz empfangen.

Zur Person Massimo Spinetti

Massimo Spinetti wurde am 26. September 1943 in Veroli in der Provinz Frosinone geboren. Spinetti studierte an der Universität in Rom Wirtschafts- und Handelswissenschaften. 1967 erfolgte die Promotion. Im selben Jahr trat Spinetti nach erfolgreicher Absolvierung des Aufnahmeverfahrens in den diplomatischen Dienst Italiens ein, wo er sich auf Wirtschaftsfragen spezialisierte. Bereits ein Jahr später wurde Spinetti in die Generaldirektion für wirtschaftliche Angelegenheiten ins italienische Außenministerium gerufen. Es folgte eine beeindruckende Beamtenkarriere. Im November 1995 wurde Spinetti Botschafter in Slowenien. 1999 setzte er seine Botschaftertätigkeit in Panama fort. Seit August 2002 ist Spinetti stellvertretender Generalinspektor des Außenministeriums und der italienischen Vertretungen im Ausland. Im Mai 2007 wurde Massimo Spinetti Botschafter in Österreich.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0047 2007-11-12/09:23

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • Italiens Botschafter auf Antrittsbesuch in Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen