Italien erreichte gegen Nigeria nach Rückstand 2:2

Italiener glichen nach der Pause noch aus
Italiener glichen nach der Pause noch aus
Ex-Weltmeister Italien ist am Montag in London in einem Testspiel gegen Nigeria nicht über ein 2:2 (1:2) hinausgekommen. Drei Tage nach dem Heim-1:1 gegen Deutschland sorgte ein Tor von Emanuele Giaccherini (47.) kurz nach der Pause dafür, dass die Squadra Azzurra im Duell zweier WM-Teilnehmer zumindest ein Remis erreichte.


Giuseppe Rossi (12.) hatte das frühe 1:0 der Italiener erzielt. Ein Doppelschlag von Bright Dike (35.) und Shola Ameobi (40.) vor der Pause brachte die Afrikaner in Führung, ehe Sunderland-Legionär Giaccherini kurz nach Wiederbeginn für den Endstand sorgte.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Italien erreichte gegen Nigeria nach Rückstand 2:2
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen