Israelische Soldaten töten jungen Palästinenser

Israelische Soldaten haben im südlichen Gaza-Streifen einen 16-jährigen Palästinenser erschossen. Nach Krankenhausangaben wurde der Jugendliche von einer Kugel im Kopf getroffen.

Ein israelischer Armeesprecher sagte, Soldaten an einem Militärposten hätten einen bewaffneten Mann identifiziert und ihn mit Schüssen getroffen.

Nach palästinensischen Angaben eröffneten die Soldaten das Feuer, nachdem militante Palästinenser zuvor einen israelischen Kontrollturm mit Sprengstoff angegriffen und beschädigt hatten. Der militärische Arm der Hamas-Organisation, Ezzedin-al-Kassam, bekannte sich später zu dem Angriff auf den Militärposten, bei dem jedoch kein Soldat verletzt wurde.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Israelische Soldaten töten jungen Palästinenser
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.