Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Israelis nahe Josefs-Grab beschossen

Bei einem unerlaubten Ausflug zum Grab des Josef im Westjordanland sind sieben Israelis am Freitag teils schwer verletzt worden.

Palästinenser hätten das Fahrzeug, in dem die jüdischen Gläubigen unterwegs gewesen seien, in der Nähe der Grabstätte unter Beschuss genommen, teilte ein Militärsprecher mit. Die Armee habe eine größere Einheit zur Evakuierung der Israelis entsenden müssen. Zwei Gläubige seien durch Kopf- und Bauchsschüsse schwer verletzt worden. Sie seien per Hubschrauber ausgeflogen worden.

Der Militärrundfunk berichtete, neun unverletzte Pilger seien festgenommen worden. Die israelische Armee hatte Reisen zum Josefs-Grab bei Nablus aus Sicherheitsgründen verboten.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Israelis nahe Josefs-Grab beschossen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.