Israel und USA testen Abwehrrakete

Israel und die Vereinigten Staaten wollen einem Fernsehbericht zufolge diese Woche erstmals unter echten Bedingungen die Abwehrrakete Hetz testen.

Die Raketenabwehr-Rakete soll von der US-Westküste abgefeuert werden und eine Scud-Rakete abfangen, die über tausend Kilometer davon entfernt gezündet wird, wie das israelische Fernsehen am Montag berichtete.

Der Versuch werde eine abschreckende Wirkung auf Syrien und vor allem den Iran haben, der an einer Langstreckenrakete arbeite, hieß es in dem Bericht. Die Entwicklung der Hetz-Rakete, die auch als Arrow-Rakete (deutsch: Pfeil) bekannt ist, war vor Beginn des Irak-Kriegs im vergangenen Jahr beschleunigt worden, weil Israel Raketenangriffe aus dem Irak fürchtete. Die Kosten für die Abfangrakete teilt sich Israel mit den USA.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Israel und USA testen Abwehrrakete
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.