Israel: UN-Resolution irrelevant

Israel hat die Resolution der UNO-Vollversammlung zum Schutz von Palästinenserpräsident Arafat vor einer Ausweisung als "irrelevant" bezeichnet.

Laut israelischem Rundfunk sahen hochrangige
Regierungsvertreter in dem Beschluss der Vollversammlung eine
Legitimation für „bekannte Terroristen“. Von palästinensischer Seite
wurde die Resolution dagegen begrüßt. Die UNO-Vollversammlung hatte
gestern Abend gegen die von Israel anvisierte Ausweisung von Arafat
gestimmt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Israel: UN-Resolution irrelevant
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.