AA

Israel: Israelische Armee zerstört Häuser

Israels Armee hat am Donnerstag mehrere Gebäude im Gazastreifen zerstört. Mit drei Panzern rückten Soldaten auf palästinensisches Territorium bei Deir el Balah vor.

Dort zerstörten die Soldaten drei Häuser, wie Augenzeugen und palästinensische Sicherheitsbehörden berichteten. Laut israelischer Armee werde eine Operation in einem Gebiet durchgeführt, in dem Milizionäre operierten.

Der israelische Ministerpräsident Ariel Sharon will am Donnerstag seinen überarbeiteten Plan für einen einseitigen Rückzug aus dem Gazastreifen seinen Ministern vorstellen. Nach Aussage eines Regierungsbeamten hat der Plan vier Stufen. Auf der Kabinettssitzung am Sonntag soll darüber beraten werden. Der alte Plan, der einen Rückzug in einem Schritt vorsah, war von den Mitgliedern von Sharons Likud-Block am 2. Mai in einem Referendum abgelehnt worden.

Medienberichten zufolge sieht der neue Plan in der ersten Stufe die Räumung von drei oder vier isolierten Siedlungen im Gazastreifen vor. Daran schließt sich die Räumung der restlichen Siedlungen an sowie eine militärische Umgruppierung im Gazastreifen und die Räumung von vier kleinen Siedlungen im nördlichen Teil des Westjordanlandes.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Israel: Israelische Armee zerstört Häuser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen